Schulen öffnen am Montag

Pressemitteilung - Archiv

- 195/tk

Bitte beachten Sie, dass dies eine alte Pressemitteilung aus unserem Archiv ist. Möglicherweise gibt es inzwischen Aktualisierungen.

Corona: 7-Tage-Inzidenz liegt bei 159,5. Damit kann der Wechselunterricht starten.

Solingens Schulen starten am Montag wieder mit dem Wechselunterricht. Die Voraussetzung dafür ist erfüllt, weil die 7-Tage-Inzidenz am heutigen Samstag bei 159,5 und damit unter dem Schwellenwert von 165 liegt. Dieser Schwellenwert ist in der Bundesnotbremse so festgelegt.

Fünf Werktage hintereinander muss die Inzidenz unter 165 liegen, damit der Wechselunterricht eingeleitet werden kann. Die Voraussetzung war am Mittwoch dieser Woche erfüllt. Seitdem planten die Schulen für den Start am Montag. Verunsicherung entstand allerdings noch einmal, weil die Inzidenz dann am Donnerstag und auch am Freitag wieder über 165 lag. Denn die Notbremse sieht ebenso vor, dass die Schulen schließen und in den Distanzunterricht zurückkehren müssen, wenn die Inzidenz an drei Tagen in Folge über 165 liegt. So kam für den Start am Montag alles auf die Inzidenzlage am Samstag an.

Die Stadtverwaltung und die zuständige Dezernentin Dagmar Becker befanden sich deshalb in den vergangenen Tagen mit den Schulen im Daueraustausch. Schließlich musste zweigleisig geplant werden - sowohl für den Fall, den Wechselunterricht am Montag starten zu können als auch für die Fortführung des Distanzunterrichts.

Mit der Zahlenmeldung am Samstagmorgen hat die Stadt Solingen den Schulen umgehend mitgeteilt, dass diese am Montag starten können. Denn die Schulen haben nun die Schüler:Innen und Eltern sowie das Lehrpersonal zu informieren.

Der Wechselunterricht in den Schulen muss erst dann wieder eingestellt werden, wenn die Inzidenz drei Tage in Folge über 165 liegt. Die Zählweise dafür beginnt nun von vorne.