Soforthilfe: bis 3000 Euro für Hochwasseropfer

Pressemitteilung

- 331/stm

Formulare gibt's in Unterburg und ab Donnerstag in Rüden

Seit heute morgen stehen Mitarbeitende der Stabsstelle Bürgerbeteiligung mit ihrem Bauwagen in Unterburg, um vor Ort Hilfestellungen zu geben. Rund 80 Rat-Suchende haben das Angebot bereits bis mittags genutzt. Zudem sind hier Formulare der Gerd-Kaimer-Stiftung erhältlich, mit denen die Hochwasser-Geschädigten einen Antrag auf finanzielle Soforthilfe bis maximal 3000 Euro stellen können. Neben der geschätzten Schadenshöhe sind - wenn möglich - Quittungen und Fotos anzufügen. Für alle vom Hochwasser Betroffenen, die nicht in Unterburg, sondern im Bereich Rüden / Glüder / Wipperaue etc. wohnen, wird der Bürger-Bauwagen dann am Donnerstag und Freitag im Bereich Rüden ebenfalls vor Ort Rat und Hilfe anbieten. Weitere Infos werden zeitnah über www.solingen.de erfolgen.