Stadtdienst mit neuer Leitung

Pressemitteilung

- 460/ri

Claudia Seyfried startet im Solinger Rathaus

Am heutigen Mittwoch, 1. September, hat Claudia Seyfried als neue Leiterin des Stadtdienstes Planung, Mobilität und Denkmalpflege ihren Dienst im Solinger Rathaus angetreten. Sie ist Nachfolgerin von Julia Gottlieb, die im Februar als Baudezernentin in den Landkreis Northeim wechselte.

An ihrem ersten Dienst-Tag wurde sie von Stadtdirektor Hartmut Hoferichter empfangen: „Ich freue mich, Sie angesichts zentraler Themen wie Verkehrswende und Klimaschutz als versierte Expertin für städtebauliche Entwicklung im Solinger Rathaus begrüßen zu dürfen." Die 53-jährige gebürtige Kölnerin absolvierte ihr Studium an der Technischen Universität Berlin. Als Diplom-Ingenieurin für Stadt- und Regionalplanung begann sie ihre berufliche Karriere in einem Ingenieurbüro. Die nächsten beruflichen Stationen führten sie zunächst in die Landeshauptstadt Schwerin, dann für 15 Jahre in die Gemeinde Kürten, wo sie bereits in leitenden Funktionen tätig war. 2015 wechselte sie ins Rathaus von Erftstadt. Dort übernahm sie die Leitung des Umwelt- und Planungsamtes mit den Bereichen Planung, Verkehrsplanung, Umwelt und Stadterneuerung und ab 2018 das Amt für Stadtentwicklung und Bauordnung. In ihre Verantwortung fielen die Bereiche Bauordnung, Bauverwaltung, Untere Denkmalbehörde, Planung, Verkehrsplanung, Stadterneuerung und Umwelt.

Bei der Begrüßung im Theater und Konzerthaus vor Mitarbeitenden des Stadtdienstes betonte die neue Leiterin: "Solingen als wachsende Großstadt zukunftsfähig weiter zu entwickeln, ist eine spannende Aufgabe mit vielen Facetten. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe."