Stadt Solingen sucht Reserve-Wahlhelfer:innen

Pressemitteilung - Archiv

- 505/dh

Bitte beachten Sie, dass dies eine alte Pressemitteilung aus unserem Archiv ist. Möglicherweise gibt es inzwischen Aktualisierungen.

Auch für die Bereitschaft gibt es eine Entschädigung

Für die Bundestagswahl am Sonntag, 26. September, sucht die Stadt Solingen noch Reserve-Wahlhelfer:innen. Sie werden entweder bis zum Wahltag einberufen oder sollten am Wahltag ab 7 Uhr für einen möglichen Einsatz im Wahllokal abrufbereit sein, falls andere Wahlhelfer:innen krankheitsbedingt ausfallen.

Für die Bereitschaft gibt es 21 Euro und für den tatsächlichen Einsatz als Beisitzer 50 Euro. Die Stadt Solingen freut sich auch über erfahrene Wahlhelfer:innen, die sich den Posten als Wahlvorsteher:in oder Schriftführer:in zutrauen.

Interessierte müssen 18 Jahre alt sein und die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Gerne können sich die Wahlhelfer:innen telefonisch unter 0212 - 290 2372 oder unter wahlhelfer@solingen.de melden.