Keine Durchfahrt für Kanuten

Pressemitteilung

- 539/ri

Wegen Neubau der Wupperbrücke Strohn

Ab Montag, 11. Oktober, bis voraussichtlich Ende 2022 ist der Wupperabschnitt zwischen den Ein- und Ausstiegsstellen am Wehr  Klärwerk Burg und dem Campingplatz Glüder für Kanuten gesperrt. Grund ist der Neubau der Wupperbrücke Strohn. Im FluGGS-Informationssystem des Wupperverbandes, das Kanuten wichtige Hinweise zur Befahrbarkeit der Unteren Wupper bietet, ist die Sperrung bereits verzeichnet.

Aktuell wird die Baustelle eingerichtet, dann starten die Arbeiten mit dem Abbruch der Widerlager. Anschließend werden die  neuen Widerlager und Pfeiler gebaut. Ziel ist es, sie fertig zu stellen, bevor der Wupperpegel möglicherweise jahreszeitlich bedingt steigt. Im neue Jahr soll dann der Brücken-Überbau hergestellt werden, sobald es die Witterung zulässt.