Impfstelle in den Clemens-Galerien ist ab Montag länger geöffnet

Pressemitteilung

- 595/dh

Die Stadt Solingen erweitert das Impfangebot

Die Stadt Solingen erweitert ab dem kommenden Montag, 15. November, ihr Impfangebot. Damit sollen auch die Auffrischungsimpfungen vorangetrieben werden. Voraussetzung für die sogenannte Booster-Impfung ist, dass die Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegt.

Die Impfstelle in den Clemens-Galerien wird dafür montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Samstags können sich Bürgerinnen und Bürger von 10 bis 16 Uhr impfen lassen.

Ab Montag werden in der Impfstelle nur noch die mRNA-Impfstoffe von Moderna und Biontech angeboten. Das Vakzin von Johnson & Johnson wird künftig nur noch bei den mobilen Impfungen verabreicht. Mobil geimpft wird mittwochs von 12 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz vor McDonalds in Wald (Frankfurter Damm) sowie donnerstags und freitags von 12 bis 18 Uhr auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs in Ohligs. Eine Terminvereinbarung ist für alle Impfangebote weiterhin nicht notwendig.

Die Stadt Solingen möchte mit der Ausweitung der Öffnungszeiten die aktuell sehr langen Wartezeiten verkürzen und der großen Nachfrage gerecht werden. Um die Wartezeiten zusätzlich zu verringern, empfiehlt das Gesundheitsamt, das Aufklärungsmerkblatt sowie den Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung mit mRNA-Impfstoff so weit wie möglich ausgefüllt mitzubringen.

Für Fragen zum Impfangebot der Stadt Solingen stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der Telefonnummer 0212 / 290 2020 zur Verfügung.

Die Stadt prüft darüber hinaus weitere Optionen, um das Impfangebot für die Solinger Bürgerinnen und Bürger weiter auszubauen.