Neue Impfstelle öffnet bereits am Montag

Pressemitteilung

- 619/dh

Stadt Solingen weitet Impf-Kapazitäten im alten P&C-Gebäude aus

Bereits am kommenden Montag, 29. November, nimmt die neue Impfstelle im P&C-Gebäude ihren Betrieb auf. Damit erweitert die Stadt ihr Impfangebot. Drei Ärztinnen und Ärzte impfen parallel zu den gewohnten Öffnungszeiten (montags bis freitags 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr).

Die städtische Impfstelle zieht aus diesem Grund am kommenden Wochenende aus den Clemens-Galerien in das P&C-Gebäude. Ab einschließlich Samstag, 27. November, bleibt die Impfstelle in den Clemensgalerien daher geschlossen. Am 27. November steht somit ausschließlich das Impfangebot im Krankenhaus Bethanien zur Verfügung.

Der Zugang zur Impfstelle im P&C-Gebäude ist dann sowohl mit als auch ohne Termin möglich. Die Möglichkeit, online Termine zu buchen, steht ab Donnerstag, 25. November, im Internet sowie über die Solingen-App zur Verfügung. Auf der Homepage der Stadt Solingen können auch die notwendigen Unterlagen heruntergeladen werden. Für die Impfung werden der Aufklärungsbogen, die Einwilligungserklärung sowie der Anamnesebogen benötigt. Um die Wartezeit vor Ort zu reduzieren, empfiehlt die Stadt, diese Unterlagen ausgefüllt mitzubringen.

Zumindest für die kommende Woche wurde durch den Bundesgesundheitsminister eine Kontingentierung des BioNTech-Impfstoffes angekündigt. Deswegen werden alle 30-Jährigen bei allen städtischen Impfangeboten bei den Boosterimpfungen sowie den Erst- und Zweitimpfungen mit Moderna geimpft. Eine Wahlmöglichkeit kann daher bis auf Weiteres nicht mehr angeboten werden.