Staukanal Tunnelstraße: Der nächste Schritt

Pressemitteilung

- 386/ri

Abschnitt der Deusberger Straße ist gesperrt

Die Baustelle zum Staukanal Tunnelstraße ist weiter gewandert: Die vorbereitenden Arbeiten am unteren Ende der Tunnelstraße sind erledigt, das nächste Baufeld liegt an der Deusberger Straße in Höhe der Kreuzung Poscheider Mühle/Wallstraße. Die Straße ist dort ab sofort für etwa vier Wochen voll gesperrt. Bis zum gesperrten Bereich kann man von beiden Seiten einfahren, Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Der Tennisplatz ist fußläufig aus Richtung Fürkerfeldstraße/Wallstraße zu erreichen, die Zufahrt über Wahnenkamp ist zeitweise erschwert. Die Zufahrt zum Galileum ist ausgeschildert, aus Richtung Bebelallee führt sie über die Weyerstraße.  

Auch in diesem Bauabschnitt werden im Schutze der Vollsperrung Bohrungen durchgeführt zur Kampfmittelsondierung, wie sie im Vorfeld bestimmter Spezialtiefbaumaßnahmen vorgeschrieben sind, außerdem werden Versorgungsleitungen verlegt. Zu einem späteren Zeitpunkt wird hier eine Durchfahrbaugrube für den unterirdischen Rohrvortrieb des Staukanals hergestellt.

Die gesamte Baumaßnahme wurde wegen ihrer Komplexität in insgesamt neun Phasen eingeteilt, für die jeweils angepasste Verkehrsregelungen gelten.