Nöhrenhauser Straße: Baufstart verschiebt sich

Pressemitteilung

- 471/tk

Fahrbahnerneuerung startet erst in der ersten Oktober-Hälfte. Vorerst noch keine Sperrung.

Die Erneuerung der Fahrbahn auf der Nöhrenhauser Straße verschiebt sich. Das teilen die Technischen Betriebe Solingen (TBS) mit. Die mit dem Auftrag betraute Baufirma könne den Termin nicht einhalten, weil sie mit krankheitsbedingten Personalausfällen zu kämpfen habe, teilen die TBS mit. Eigentlich sollten die Arbeiten am kommenden Montag, 19. September 2022 starten. Nun wird sich der Baubeginn voraussichtlich bis in die erste Oktober-Hälfte verschieben. Es wird rechtzeitig noch einmal informiert. Denn mit Baubeginn werden die Nöhrenhauser Straße und die Hossenhauser Straße dann voraussichtlich sechs Monate lang für den Durchgangsverkehr gesperrt sein. Zusammen mit der Fahrbahn werden auch Leitungen erneuert.