Agenda-Preis 2019

Logo: Agenda-Preis

Mit dem Lokalen Agenda-Preis werden Aktionen und Aktivitäten von Vereinen, Initiativen, Firmen, Gruppen und Einzelpersonen Solingens ausgezeichnet, die sich mit herausragendem Engagement für eine lebenswerte Zukunft heutiger und nachkommender Generationen einsetzen.

Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung gilt es, soziale, ökologische, ökonomische und globale Entwicklungen nicht isoliert zu betrachten, sondern miteinander zu verknüpfen und dadurch zukunftsfähige Schritte einzuleiten. Der Preis wird jährlich - jeweils rückwirkend für das vergangene Jahr vergeben - inzwischen bereits zum 20. Mal.

Preisträger

Solinger Agenda-Preis 2019

Flüchtlingshilfe auf Lesbos

für die aktive Unterstützung von Menschen auf der Flucht, die in prekären Verhältnissen um eine humane Unterbringung und ein menschenwürdiges Leben kämpfen.

Die Initiative von Ioanna Zacharaki, Konstantin Eleftheriadis, dem Diakonischen Werk und dem Evangelischen Kirchenkreis leistet Nothilfe und verteidigt damit unsere gemeinsamen europäischen Werte zum Schutz der Menschenrechte.

Sonderpreis des Oberbürgermeisters

Evangelische Kita Rupelrath -
Fridays for Future-Kita-Projekt

für das beispielhafte Engagement, mit dem Klima- und Umweltschutz, Solidarität und soziale Gerechtigkeit im Alltag der Einrichtung verankert und kindgerecht vermittelt werden.

Mit den Aktivitäten gelingt es, dass Kinder ihr alltägliches Handeln in den Blick nehmen, im demokratischen Prozess neue Möglichkeiten erproben und Selbstwirksamkeit erfahren.

Junger Agenda-Preis

gestiftet von den Wirtschaftsjunioren Solingen e.V.

Fridays for Future - Ortsgruppe Solingen

für ihren großen Einsatz, mit dem sie ein wirksameres Handeln für Klimaschutz und Nachhaltigkeit auch auf lokaler Ebene einfordert und sich als Teil der weltweiten Jugendbewegung dafür stark macht.

Ihre öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten sowie der lokalspezifische Forderungskatalog richten sich an politische Vertretungen sowie die breite Bevölkerung. Beides trägt dazu bei, dass sich Eltern, Großeltern, Wirtschaft und Wissenschaft der Bewegung anschließen.

Agenda-Preis 2020

Bewerbung

Sie möchten sich um den diesjährigen Agenda-Preis bewerben oder andere Personen, Vereine, Initiativen, Unternehmen etc. für den Preis vorschlagen? Dann schicken Sie uns bitte eine Kurzbeschreibung der Aktivitäten. Dazu nutzen Sie bitte das zum Download angebotene Kurzformular.

Wir bitten Sie, folgende Aspekte zu berücksichtigen:

  • Kurzbeschreibung des Engagements
  • Beitrag für eine zukunftsfähige Entwicklung
  • Schritte und Maßnahmen, die in den letzten Jahren umgesetzt wurden
  • Handlungsfelder der Agenda (Ökologie, Ökonomie, Soziales, Globales), die mit den Aktivitäten angesprochen sind und wie sie ggf. zusammenhängen

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 30. Oktober 2020.

Preisträger

2000 - 2018

Im Zeitraum von 2000 bis 2018 wurden bereits 55 Vereine, Initiativen, Einrichtungen und Unternehmen mit dem Agenda-Preis ausgezeichnet.

Downloads