Freiwilliges Soziales Jahr

Du möchtest...
  • die Zeit nach der Schule nutzen, um Dich zu orientieren und praktische Erfahrungen zu sammeln?
  • Deine Fähigkeiten und Grenzen kennen lernen?
  • ausprobieren, ob ein Beruf im sozialen Bereich das Richtige für Dich ist?
  • Wartezeiten zwischen Schule und Studium oder Ausbildung sinnvoll überbrücken?
  • Dich sozial engagieren?

Mach doch ein SOZIALES JAHR!

Wir suchen...

interessierte, zuverlässige, engagierte junge Leute zwischen 16 und 27 Jahren.

Einsatzstellen

Schulen mit integrativen Unterricht

An diesen Schulen werden in bestimmten Klassen Kinder mit und ohne einer Beeinträchtigung gemeinsam unterrichtet. Damit dies möglich ist, werdet Ihr als Helferinnen/ Helfer im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) eingesetzt. Ihr unterstützt die Lehr- und sonderpädagogischen Fachkräfte, indem ihr bedürftige Schülerinnen/ Schüler während des Schulalltages betreut und begleitet.

Kinder- und Jugendeinrichtungen

Leistungen

Obwohl Ihr Euch freiwillig für soziale Aufgaben engagiert, wird der Einsatz mit folgenden Leistungen honoriert:

  • Taschengeld
    Ihr erhaltet ein monatliches Taschengeld in Höhe von 375,00 Euro.
  • Busticket
    Auf Antrag könnt Ihr ein vergünstigtes Busticket erwerben. Neben dem Großkundenrabatt für Beschäftigte der Stadt Solingen erhalten Ihr einen monatlichen Zuschuss von 40,00 Euro.
  • Sozialversicherung
    Die Beiträge für die gesetzliche Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung werden von der Stadt Solingen übernommen.
  • Kindergeld
    Eure Eltern haben weiterhin Anspruch auf Kindergeld.
  • Unterbringung
    Alle unsere Einsatzstellen befinden sich in Solingen. Unterbringungsmöglichkeiten können leider nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Jahresurlaub
    Der gesetzliche Urlaubsanspruch beträgt 30 Tage pro Jahr.
  • Seminare
    Im Laufe des Jahres finden 25 Bildungstage statt, und zwar als einwöchige Seminare in den Sommer-, Herbst-, und Osterferien und als Einzelveranstaltungen. Hier werdet Ihr die anderen Freiwilligen kennen lernen, Aktionen planen, Konflikte gemeinsam bearbeiten, Einsatzstellen besuchen und vieles mehr. Die Auswahl der Themen und die inhaltliche Gestaltung der Bildungstage können aktiv mitgestalten werden.
  • Betreuung
    In den Einsatzstellen unterstützen Euch die jeweiligen Fachkräfte bei der praktischen Arbeit. Darüber hinaus werdet Ihr von Beschäftigten der Stadt Solingen begleitet und betreut, die für alle Fragen und Probleme ansprechbar sind.
  • Bescheinigung und Zeugnis
    Über das geleistete Freiwillige Soziale Jahr erhaltet Ihr eine Bescheinigung und auf Nachfrage ein Zeugnis.
Das FSJ wird gefördert vom

Logo des Bundesministeriums für Familie,Senioren, Frauen und Jugend

benötigte Unterlagen

Bewerbungsverfahren

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, schickst Du Deine Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Kopie des letzten Zeugnisses am besten direkt an uns!
Wir bevorzugen online-Bewerbungen, schriftlich per Briefpost geht es natürlich auch.

Du kannst Deine Bewerbung auch persönlich vorbeibringen:

Rathaus
Walter-Scheel-Platz 1
Raum 206 (2. Etage Altbau)

Anschließend wirst Du zu einem Gespräch eingeladen, bei dem sich meist schon die mögliche Einsatzstelle herausstellt.
Wünsche werden übrings gerne berücksichtigt, solange dies möglich ist! Danach kannst Du Dich direkt in der Einsatzstelle vorstellen und dort hospitieren. Wenn dann alle Fragen und Erwartungen geklärt sind, schließen wir den Vertrag.

Ansonsten gibt es natürlich keine Bewerbungsfrist!


Fristen

Beginn und Dauer

  • Das freiwillige soziale Jahr (FSJ) bei der Stadtverwaltung Solingen beginnt immer in der letzten Woche der Sommerferien, für den kommenden Jahrgang am 11.08.2021.
  • Es dauert in der Regel 12 Monate und die Arbeitszeit beträgt 39 Std. pro Woche.
  • Nachbesetzungen sind auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

 

 

Hinweise

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Für Schwerbehinderte oder Schwerbehinderten Gleichgestellte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationen und Geschlechter.

Kontakt