Wirtschaftliche Jugendhilfe

Verwaltungsmäßige Abwicklung von Leistungen der Jugendhilfe.

Kinder, Jugendliche und junge Volljährige sind aus verschiedensten Gründen auf Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe angewiesen.Die Notwendigkeit und Geeignetheit wird vom  Allgemeinen Sozialen Dienst in Zusammenarbeit mit dem jungen Menschen und dessen Familie geprüft.
Die Wirtschaftliche Jugendhilfe befasst sich mit der finanziellen Abwicklung der einzelnen

  • stationären Hilfen (Unterbringung in Heimen und Pflegefamilien),
  • teilstationären Hilfen (Unterbringung in Tagesgruppen) und
  • ambulante Hilfen ( Erziehungsberatung, Sozialpädagogische Familienhilfe) sowie
  • der Verfolgung von Ansprüchen der Kinder, Jugendlichen und jungen Volljährigen gegenüber anderen Sozialleistungsträgern oder Dritten.

weitere Aufgabengebiete:

  • Auskunft und Gewährung von Beihilfen im Rahmen der stationären Jugendhilfe
  • Zahlbarmachung der öffentlich geförderten Kindertagespflege
  • Prüfung bei Zuständigkeitswechseln und Geltendmachung bzw. Begleichung von Kostenerstattungspflichten anderer Jugendämter



Preis / Kosten

  • Gebührenfrei

Rechtliche Grundlagen

Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII)

Kontakt