Coronavirus

Stand 01.03.2021 - 19:23

Schule & Kita

Kitas: eingeschränkter Regelbetrieb ( zunächst bis 7. März)

Alle Kinder sind eingeladen, wieder die Tagesbetreuung zu besuchen.

Der Betreuungsumfang wird weiterhin um 10 Stunden pro Woche eingeschränkt

  • für Kinder mit einem Betreuungsvertrag von 25 Stunden auf 15 Stunden
  • für Kinder mit einem Betreuungsvertrag von 35 Stunden auf 25 Stunden
  • für Kinder mit einem Betreuungsvertrag von 45 Stunden auf 35 Stunden.

Die Einrichtung kann auch auf eine Einschränkung verzichten oder eine Einschränkung in einem geringeren Umfang vornehmen.

Es gelten die Vorgaben der Coronabetreuungsverordnung, das heißt, zwischen den Erwachsenen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ist von Erwachsenen eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Geeignete Vorkehrungen zur Hygiene sind zu treffen und die Rückverfolgbarkeit ist sicherzustellen.

 

Angepasster Schulbetrieb in Corona-Zeiten

Nachdem der Präsenzuterricht einige Wochen ausgesetzt war, werden nun in Nordrhein-Westfalen erste Schritte zur Öffnung unternommen. Zunächst werden Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen sowie der Primarstufe wieder verstärkt in ihrer Schule unterrichtet. Die Landesregierung kündigt an, die Rückkehr weiterer Jahrgangsstufen im eingeschränkten Präsenzbetrieb zu prüfen, sobald sich die Infektionslage weiter entspannt.

Leitfaden: Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen