Coronavirus

Verantwortung tragen - impfen lassen!
Impfung jetzt ohne Termin

Im Solinger Impfzentrum sind Impfungen jetzt ohne Termin möglich. Das Impfzentrum im früheren Kaufhof-Gebäude an der Hauptstraße ist dafür in der Zeit von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

Weil die Schutzimpfung erst dann ihre Wirkung entfalten kann, wenn zwei Impfdosen verabreicht wurden, wird mit dem ersten Termin auch gleich ein zweiter vereinbart.

Jeder Person, die bereits eine Erstimpfung mit dem Impfstoff des Herstellers AstraZeneca erhalten hat, wird zur Vervollständigung der Impfserie grundsätzlich eine Zweitimpfung mit dem Impfstoff des Herstellers BioNTech angeboten. Die gebuchten Termine haben weiterhin Bestand und brauchen hierfür nicht umgebucht zu werden. Eine freiwillige Impfung mit AstraZeneca auf Wunsch bleibt daneben weiterhin möglich.

Das Impfintervall für mRNA-Impfstoffe wurde auf 4 Wochen verkürzt. Über die Kassenärztliche Vereinigung sind daher Umbuchungen von Zweitterminen möglich, um impfwilligen Personen mehr Flexibilität einzuräumen. Darüber hinaus ist jetzt auch die Buchung von Einzelterminen für Genesene möglich.

Impfmobil

Für Schnellentschlossene

  • Mittwoch, 28. Juli
    12 bis 18 Uhr
    bei McDonald´s am Frankfurter Damm 18 in Wald
    Hier erhalten alle frisch Geimpften gegen Vorlage der Impfbescheinigung ein kleines Menü gratis.
  • Donnerstag, 29. Juli
    14 bis 18 Uhr
    auf dem Parkplatz Brandteich in Gräfrath
  • Freitag, 30. Juli
    14 bis 18 Uhr
    auf dem Parkplatz Hasencleverstraße
    19 bis 23 Uhr
    im Südpark.

Mitzubringen ist ein gültiger Personalausweis.

Digitaler Impfnachweis

Neben dem bekannten gelben Impfpass oder einer Impfbescheinigung des Impfzentrums können Sie Ihren Corona-Impfstatus jetzt auch digital per App nachweisen - entweder in der Corona-Warn-App oder in der eigenen CovPass-App.

Um den digitalen Impfnachweis zu nutzen, benötigen Sie einen QR-Code, den das Impfzentrum für alle neuen Impfungen direkt vor Ort ausgibt. Wenn Sie bereits einen Termin im Impfzentrum hatten, bekommen Sie die benötigten Codes automatisch bis Ende Juni mit der Post.

Wer in einer Arztpraxis, im Krankenhaus oder durch ein mobiles Team geimpft wurde, kann den QR-Code gegen Vorlage des Impfnachweises in Apotheken oder bei niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten erhalten.

Wichtige Fragen und Antworten

Wo ist das Impfzentrum?

Impfzentrum Solingen im ehemaligen Kaufhof

  • Haupteingang: Kölner Straße 150 - gegenüber der Clemens-Galerien
  • Bushaltestelle: Mühlenplatz
  • PKW-Anfahrt: über Klosterwall und Hauptstraße
    Wer mit dem Auto gebracht wird, kann sich vor dem Eingang absetzen lassen.
  • Parkplatz: Tiefgarage Clemens-Galerien
Der Weg zum Impfzentrum

Wer ist aktuell impfberechtigt?

Die Priorisierung bei der Vergabe von Impfterminen ist aufgehoben. Alle, die dies wünschen , können sich jetzt um einen Impftermin bemühen.

Was muss ich zum Impftermin mitbringen?

  • Versicherungskarte
  • Personalausweis
  • Terminbestätigung
  • Anamnese- und Einwilligungsbogen
    (ausgefüllt in 2-facher Ausfertigung)
  • Impfpass (wenn vorhanden)
Downloads

Kann der Ersatz-Impfnachweis auch später noch in den Impfpass übertragen werden?

Wenn bei einer Corona-Schutzimpfung der gelbe Impfpass nicht vorgelegt werden kann, erhalten Geimpfte eine Ersatzbescheinigung.

Beim Stadtdienst Gesundheit kann dieser Nachweis in den Impfpass übertragen werden. Bitte schicken Sie dazu eine E-Mail mit Ihrer Rückrufnummer an

umwelthygiene@solingen.de

oder wenden Sie sich an die Corona-Hotline:

0212 / 290-2020

Der Stadtdienst Gesundheit setzt sich dann zur Vereinbarung eines Termins mit Ihnen in Verbindung.

Sollte Ihr Impfpass verloren gegangen oder aus anderen Gründen nicht vorhanden sein, stellt der Stadtdienst Gesundheit einen neuen aus.

Wie läuft die Impfung im Impfzentrum ab?

  • Empfang am Eingang (Kölner Straße 150, gegenüber Clemens-Galerien), Begleitung zur Anmeldung und Registrierung
  • Auf Wunsch: Aufkärungsgespräch mit einem Arzt oder einer Ärztin der Kassenärztlichen Vereinigung
  • Impfung in einem separaten Impfraum
  • halbstündiger Aufenthalt im Warteraum (1. Etage, barrierefrei zu erreichen). So ist die Betreuung sichergestellt für den Fall, dass Unverträglichkeiten auftreten.
  • Ausgang über die Clemens-Galerien (gegenüber dem Eingang)

Etwa drei Wochen nach dem ersten Impftermin wird zum zweiten Mal geimpft. Erst dann wirkt die Impfung vollständig. Der erste und der zweite Termin werden zursammen vergeben.

Ich bin auf Hilfe angewiesen. Kann eine Begleitperson mitkommen?

Impfberechtigte, die auf Unterstützung angewiesen sind, können eine Begleitpersonen mitbringen. Hilfe und Unterstützung erhalten Sie aber auch vom Personal vor Ort.

Auf jeden Fall können Impfberechtigte mit dem PKW direkt vor dem Eingang abgesetzt werden. Die Zufahrt führt über Kosterwall und Hauptstraße.

Wie kommen Gehbehinderte zum Impfzentrum?

Impfberechtigte, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, können möglicherweise einen Krankentransportschein für die Hin- und Rückfahrt zum Impfzentrum erhalten. Das muss mit dem Hausarzt besprochen werden, der den Schein auch ausstellt.

Ist das Impfzentrum barrierefrei?

Ja, das Impfzentrum ist barrierefrei angelegt. Bei Bedarf nimmt Personal des DRK die Impfberechtigten am Eingang in Empfang und begleitet sie im Impfzentrum.

Gibt es Hilfen für Hörgeschädigte?

Ja. ein Gebärdendolmetscher kann hörgeschädigte oder gehörlose Personen unterstützen. Die Organisation braucht jedoch Vorlauf, sodass der Bedarf so frühzeitig wie eben möglich angemeldet werden muss.

Ansprechpartnerin ist die Behindertenkoorinatorin der Stadt Solingen, Aldona Gonzalez Thimm:

.

Downloads

Kontakt