Gleichstellung von Frau und Mann

Stand 16.09.2021

Kalender
Aktuelles - Termine - Vorschau

Aktuelles

„Der Minijob - Da ist mehr für Sie drin"

Broschüre

Herausgegeben von den Gleichstellungsstellen der drei Bergischen Städte

Die Broschüre wurde aktualisiert und enthält viele Informationen zum Arbeitsrecht, Steuern, Kranken- und Rentenversicherung und mehr.

Sie liegt in verschiedenen öffentlichen Gebäuden aus und kann kostenlos bei der Gleichstellungsstelle bestellt werden.

Termine

Die Unbeugsamen

Politik ist eine viel zu ernste Sache, um sie allein den Männern zu überlassen
Kinofilm

ab 16.09.2021 im Lumen Solingen

Erzählt wird die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten. Unerschrocken, ehrgeizig und mit unendlicher Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und sexueller Diskriminierung.

Politikerinnen von damals kommen heute zu Wort. Ihre Erinnerungen sind zugleich komisch und bitter, absurd und bisweilen erschreckend aktuell. Verflochten mit zum Teil ungesehenen Archiv-Ausschnitten ist dem Dokumentarfilmer und Journalisten Torsten Körner („Angela Merkel – Die Unerwartete“) eine emotional bewegende Chronik westdeutscher Politik von den 50er Jahren bis zur Wiedervereinigung geglückt.

Informationen zum Film

Termine und Tickets

Der Film läuft vorerst eine Woche. Karten können online reserviert werden.

Dem Feuer entrissen ... und wiederentdeckt.

Alles ist Jazz: Die Schriftstellerin Lili Grün in einer politisch-literarischen Revue
Lesung mit musikalischer Begleitung

Mittwoch, 22.09.2021 - 19:00 Uhr

Bergische VHS
Mummstraße 10
42651 Solingen
Forum / Raum 322

„1933 warfen johlende Nationalsozialisten Bücher auf einen Haufen und zündeten sie an. „Undeutsches" sollte für immer durch die Flammen ausgemerzt werden. Viele Schriftstellerinnen und Schriftsteller blieben so ausgelöscht und nach dem Krieg vergessen.

In einer neuen Reihe der Bergischen VHS werden jeweils im Rahmen einer politisch-literarischen Revue Dichter:innen vorgestellt.

Am Anfang steht die kluge und lebensbejahende Schriftstellerin Lili Grün. Als Jüdin 1904 in Österreich geboren, lebte sie viele Jahre in Berlin, in einer pulsierenden, neugierigen, der Kultur gegenüber offenen Stadt. Dann kamen die Nazis. Bald hatte sie keine Möglichkeit mehr zu publizieren. Verarmt und lungenkrank blieb ihr die Emigration ins Ausland verwehrt. 1942 wurde sie deportiert und ermordet.

Die Schauspielerin Claudia Gahrke liest eine Auswahl von Lili Grüns hinreißenden Gedichten und Geschichten, sowie einen Auszug aus ihrem gefeierten Roman-Debüt „Alles ist Jazz".

Musikalisch gestaltet wird der Abend von dem Pianisten Marius Pietruszka mit Kompositionen von Kurt Weill und jeder Menge Jazz!

Es gilt die 3-G-Regel. Auch aus diesem Grunde ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Informationen zur Veranstaltung

„UNTERNEHMENSKULTUR“

Netzwerktreffen in Remscheid-Lennep

30.09.2021 - 14.00 Uhr

Das 12. Netzwerktreffen steht unter dem Motto „Unternehmenskultur“. Gastgeber ist diesmal das Unternehmen Praxisfeld GmbH. Fachlichen Input liefert Holger Schlichting (Geschäftsführer Praxisfeld GmbH - Organisationale Beratung). Wieder dabei sind Ursula Nicola-Hesse und Christine Jentzsch. Treffen ab 14.00 Uhr in der Karlstraße 2 in Remscheid- Lennep (direkt am Bahnhof Lennep).

Das Netzwerk bergisch-kompetent trifft sich regelmäßig und lädt KMU aus Remscheid, Solingen und Wuppertal ein, sich auszutauschen. Themen: Alles rund um Ihre Arbeitgeberattraktivität und gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie/ Pflege.

Informationen zum Netzwerk

Anmeldung bitte an

Christine Jentzsch
Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bergisches Städtedreieck
Fon: 0202- 563 5022
competentia.c.jentzsch@stadt.wuppertal.de

Sitzung des Frauenforums Solingen

25.10.2021 – 17.00 - 19.00 Uhr

Anmeldung bitte per E-Mail an

gleichstellungsstelle@solingen.de

Ingeborg Papoport

Vortrag aus der Reihe „Starke Frauen" mit Frau Mergehenn als Referentin

29.10.2021 – 15.00 Uhr

Kooperationsveranstaltung der Gleichstellungsstelle mit der Bergischen VHS im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Um den entsprechenden Link für die kostenfreie Teilnahme zu erhalten, ist eine Anmeldung bei der VHS erforderlich.

Ameldung bitte per E-Mail an

Heinz-Werner.Wuerzler@bergische-vhs.de

oder telefonisch unter 0212 / 290-3265 oder 290-3255.

„Welche Macht hat Sprache“

15.11.2021 – 18.30 - 20.45 Uhr

Kooperationsveranstaltung der Bergischen VHS mit dem christlich-islamischen Gesprächskreis und dem Katholischen Bildungswerk mit der Autorin Ferda Ataman.

„In Deutschland leben etwa 80 Millionen Menschen in großer Vielfalt zusammen und die Diversität spiegelt sich in der Sprachenvielfalt wider. Sprache zeigt dabei viele Gesichter und kann teils auch sehr verletzend sein. Minderheiten in unserem Land klagen demnach seit langem über verletzendes und diskriminierendes Reden im direkten Gespräch und in der Amtssprache.

Die deutsche Journalistin und Autorin Ferda Ataman wird aus ihrer Perspektive als Angehörige einer Minderheit in Deutschland sprechen und an praktischen Beispielen verletzende und diskriminierende Sprache sowie Verhalten zeigen. Sie wird auch die deutsche Amtssprache zitieren und die Folgen für Betroffene benennen, die allein aus den Begriffen Migration und Integration entstanden sind.

Anmeldung bitte online unter

www.bergische-vhs.de

Sitzung des Frauenforums Solingen

22.11.2021 – 17.00 - 19.00 Uhr

Anmeldung bitte per E-Mail an

gleichstellungsstelle@solingen.de

Aktionswoche gegen Gewalt

22.11. - 27.11.2021

mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen.

Das Programm erscheint nach den Sommerferien.

Dr. Ruth Westheimer

Vortrag aus der Reihe „Starke Frauen" mit Frau Mergehenn als Referentin

10.12.2021 – 15.00 Uhr

Kooperationsveranstaltung der Gleichstellungsstelle mit der Bergischen VHS im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Um den entsprechenden Link für die kostenfreie Teilnahme zu erhalten, ist eine Anmeldung bei der VHS erforderlich.

Ameldung bitte per E-Mail an

Heinz-Werner.Wuerzler@bergische-vhs.de

oder telefonisch unter 0212 / 290-3265 oder 290-3255.

 

Newsletter

Die Gleichstellungsstelle versendet regelmäßig per Mail interessante Informationen und Angebote an interessierte Frauen.

Wenn Sie din den Verteiler aufgenommen werden möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an

gleichstellungsstelle@solingen.de

Kontakt