Solinger Orte der Veränderung

Mensch, hier wird Nachhaltigkeit gelebt!

Video im Vollbild anzeigen

Beim Nachhaltigkeitstag 2021 konnten sich Solingerinnen und Solinger an verschiedenen Stellen im Stadgebiet anschauen, wie Ziele der Solinger Nachhaltigkeitsstrategie vor Ort umgesetzt werden. Unter dem Motto „Veränderung weiterdenken und entschieden voranbringen!" zeigten 13 Orte persönlich oder digital, wo in Solingen an neuen, konkreten Maßnahmen gearbeitet wird und wie sich Bürgerinnen und Bürger daran beteiligen können.

An diesen Orten wird gehandelt

Die Entwicklung - hin zu für mehr nachhaltigem, klimafreundlichen Leben und Wirtschaften - ist an den Solinger „Orten der Veränderung" ganz praktisch zu erkennen. Ihr Einsatz soll im Stadtbild noch sichtbarer und bekannter werden. Und wie kann ein Ort der Veränderung aussehen? Dazu zwei Beispiele: Die Arbeitsgruppe „Solingen summt" setzt sich für die Insektenvielfalt ein. Als Partner der Arbeitsgemeinschaft unterstützen die Technischen Betriebe Solingen die pädagogische Arbeit in Kitas und Schulen. Mit dieser dreifachen Kooperation entstehen in der Kita Klingenbande Insektenhäuser, eine insektenfreundliche Bepflanzung des Gartens und weitere Maßnahmen. Die städtische Kita Klingenbande ist ein solcher Ort der Veränderung.

Solinger Orte der Veränderung

Veränderung konkret

Welche Kriterien müssen wir erfüllen, um ein „Ort der Veränderung" zu sein?

  • Im jeweiligen Leitbild der Organisation oder des Unternehmens sind einige relevante Ziele der Solinger Nachhaltigkeitsstrategie langfristig verankert.
  • Es werden mindestens drei langfristige Maßnahmen oder Aktivitäten umgesetzt und stetig erweitert.
  • Die Orte der Veränderung wirken als Botschafterinnen und Botschafter für Nachhaltigkeit und tragen konkret und kontinuierlich zum Wandel bei.
  • Im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit tragen die Orte ihr Engagement nach außen und wirken bei Veranstaltungen und Nachhaltigkeitskonferenzen mit.

Nachhaltigkeit sichtbar machen

Um große und kleine Veränderungen in Solingen noch stärker sichtbar zu machen und gleichzeitig den Einsatz für ein nachhaltiges Leben zu stärken, entwickelt die Stadt Solingen zusammen mit den beteiligten Vereinen, Initiativen und Institutionen neue, öffentlichkeitswirksame Formate und konkrete Austausch- und Mitmach-Angebote. Dazu gehören auch die „Orte der Veränderung". Auf diese Weise können wir alle gemeinsam die notwendigen Schritte für eine nachhaltige und enkeltaugliche Zukunft gehen.

Werden auch Sie aktiv!

Der Prozess geht weiter, langfristig werden sich weitere „Orte der Veränderung" anschließen. Wenn Sie Interesse an diesen Orten haben oder sich an der Umsetzung der Solinger Nachhaltigkeitsstrategie beteiligen möchten, kommen Sie gerne auf die Ansprechpartnetrinnen beim FSI und bei der Stadt Solingen  zu.

Ansprechpartnerin beim FSI für den Prozess „Orte der Veränderung"

Sophia Merrem
Eine-Welt-Promotorin für das Bergische Land
FSI Forum für soziale Innovation gGmbH

Opferfelder Straße 22
42719 Solingen

Fon: 0212 / 230 7989
Mobil: 0163 / 619 3827
E-Mail: s.merrem@fsi-forum.de

Ansprechpartnerinnen bei der Stadt Solingen