Stadtteilfrauen

Stand 27.08.2020

Ein KOMM-AN NRW-Projekt des Vereins
Internationales Frauenzentrum Solingen e.V.

Etwa zehn Stadtteilfrauen unterschiedlicher Nationalität begleiten geflüchtete Frauen z. B. zu Behörden, Ämtern, Ärzten und Anwälten und leisten damit - auch durch ihre Übersetzungsdienste - wichtige Alltagshilfen. Sprachliche Förderung für Schulkinder, Kinderbetreuung im Café des Mehrgenerationenhauses und Ausflüge im Städtedreieck Solingen - Remscheid - Wuppertal runden das Angebot ab.

Der Verein „Internationales Frauenzentrum Solingen e.V." wurde im März 2008 als gemeinnützig gegründet. Er setzt sich aus engagierten Frauen deutscher und internationaler Herkunft zusammen. Ziele sind u.a.: „Einen Raum für Frauen" schaffen, die Integration von Frauen und ihren Familien fördern, sich für die Bildung von Migrantinnen einsetzen und ein Frauennetzwerk zu entwickeln.

Projektzeitraum

Mai bis Dezember 2017

Fördergegenstand

Maßnahmen des Zusammenkommens und der Orientierung

Kontakt

Sabine Firouzkhah
c/o Mehrgenerationenhaus
Mercimekplatz 1
42651 Solingen
E-Mail: ifz.solingen@gmx.de
Fon.: 0152 / 5975 5800